09.10.2018 | Redaktion: Dr. Monika Bethscheider, Klaas Sydow

"Einschätzbare Situationen geben Sicherheit"

Dima Zito ist seit 2003 Traumatherapeutin im Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf (PSZ). Sie hat mit uns über traumatisierte junge Flüchtlinge gesprochen, die in Deutschland einen Beruf erlernen möchten - und darüber, wie Ausbilderinnen und Ausbilder die Betroffenen im betrieblichen Alltag unterstützen können.

Weitere Informationen

 
 
 

Zur Person

Dima Zito ist Diplom-Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin und Traumatherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Autorin. Ihre Doktorarbeit (in Human- und Sozialwissenschaften) trägt den Titel "Kindersoldaten als Flüchtlinge in Deutschland – eine Studie zur sequentiellen Traumatisierung".

 

Praxisbericht

Verlässlicher Ort: der Verein "Ausbildung statt Abschiebung"

AsA e.V. bietet jungen Flüchtlingen Beratung und Begleitung in allen Lebenslagen, inhaltlich gebündelt und koordiniert unter einem Dach.

 

Dossier

Flüchtlinge – Qualifizierung und Arbeitsmarktintegration

Für die Eingliederung von Flüchtlingen in Deutschland sind die Qualifizierung und Integration in den Arbeitsmarkt von grundlegender Bedeutung.

 

Schlagwörter