09.08.2018 | Redaktion: Elsa Schumacher, Klaas Sydow

"Inklusive Bildung ist ein Menschenrecht!"

Leander Palleit ist Jurist und arbeitet seit fast zehn Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Institut für Menschenrechte, der Monitoring-Stelle für die UN-Behindertenrechtskonvention. Im Interview befragten wir ihn zur Inklusion in der Beruflichen Bildung.

Weitere Informationen

 
 
 

Zur Person

Dr. Leander Palleit ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Monitoring-Stelle zur UN-BRK. Bereits während seiner Studien- und Referendarzeit war er als Gebärdensprachdolmetscher tätig, als Rechtsanwalt beriet er zivilgesellschaftliche Organisationen zu behindertenpolitischen Fragen.

 

Dossier

Miteinander verknüpfte verschiedenartige Ringe

Inklusion

Auch beim Übergang in die Berufsausbildung sowie im Arbeitsleben ist Inklusion von entscheidender Bedeutung für die Bildungsgerechtigkeit.

 

Schlagwörter