25.10.2018 | Servicestelle Bildungsketten | Redaktion

Koordinierung erhöhen und Bildungsmonitoring einführen

Neue Studie der Initiative Bildungsketten zum Übergang Schule-Beruf vorgestellt

Der Übergangsbereich Schule-Beruf bietet noch viel Potenzial für Verbesserungen. Dies geht aus der neuen Studie "Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss: Erfolgreiche Übergänge in die betriebliche Ausbildung" der Initiative Bildungsketten hervor, die auf einer Fachtagung Ende September in Bonn vorgestellt und diskutiert wurde.

Die Bildungspraxis bewertet das theoretische Angebot an Fördermöglichkeiten am Übergang Schule-Beruf sehr positiv, jedoch mangelt es an Konzepten, Netzwerkstrukturen und Bildungsmonitoring für eine systematische Förderung junger Menschen.

Das zeigen die Ergebnisse der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beauftragten Studie, in der Bildungsakteure aus 15 unterschiedlichen Regionen in Deutschland zu den regionalspezifischen Strukturen am Übergang von der Schule ins Berufsleben befragt worden.

Die Studie betrachtet den Einsatz und die Wechselwirkungen von Förderinstrumenten vor dem Hintergrund unterschiedlicher regionaler Rahmenbedingungen und liefert einen beispielhaften Überblick über die regionale Umsetzungspraxis. Aus der Analyse geht hervor: Neben fehlenden Informationen für Übergangswege junger Menschen bemängeln die Befragten die Transparenz der Angebotsstrukturen am Übergang Schule-Beruf.

Notwendigkeit zur Verbesserung des Übergangsbereichs

Im Rahmen der Fachtagung betont Peter Thiele vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Verbesserungspotenzial am Übergang Schule Beruf. Obwohl der Übergangsbereich bildungspolitisch sinnvolle vorqualifizierende Aufgaben erfüllt, muss er konsequent zu einem stärker arbeitsmarktorientierten und von verschiedenen Akteuren aktiv koordinierten Übergangssystem weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen

  • Bildungsketten-Studie
    Die Studie "Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss: Erfolgreiche Übergänge in die betriebliche Ausbildung" kann auf den Seiten der Initiative Bildungsketten heruntergeladen werden.
 
 
 

überaus informiert

 

Besucher-Hits