24.06.2019 | Redaktion | destatis

ALG II und berufliche Ausbildung

Wie gelingt der Übergang aus dem Arbeitslosengeld-II-Bezug in berufliche Ausbildung?

Jährlich beginnen rund 75.000 bis 80.000 meist jüngere Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfänger der Grundsicherung für Arbeitsuchende eine duale Berufsausbildung. Eine aktuelle Auswertung der Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) untersucht die Übergänge von Arbeitslosengeld-II-Bezieherinnen und -Beziehern in duale Ausbildung. Die Analysen wurden anhand der Daten des Jahres 2016 durchgeführt und beziehen sich auf die Situation ein Jahr nach dem Beginn der Ausbildung.

Grafik zur Überwindung der Hilfebedürftigkeit. Bild: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Junge Erwachsene, die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende in Anspruch nehmen, erfahren zwar durch Fördern und Fordern besondere Aufmerksamkeit, auf eine duale Ausbildung richtet sich der Blick aber selten. Mit der nun vorliegenden Arbeit soll eine Lücke in der Berichterstattung geschlossen werden. Es wird untersucht, ob Grundsicherungsempfängerinnen und Grundsicherungsempfänger nach einem Jahr häufiger in Ausbildung verblieben sind als alle jungen Erwachsenen, die eine Ausbildung begonnen haben und wie viele von ihnen nach einem Jahr die Hilfebedürftigkeit überwinden konnten. Außerdem wird untersucht, ob sie sich hinsichtlich der erlernten Berufe von allen jungen Erwachsenen, die eine Ausbildung begonnen haben, unterscheiden.

Ein Jahr nach Beginn der Ausbildung liegt von allen begonnenen Ausbildungen noch bei 83 Prozent der jungen Leute ein Ausbildungsverhältnis vor. Bei Personen, die ursprünglich Arbeitslosengeld-II-Bezieherinnen und -Bezieher waren, lag der Anteil bei nur 74 Prozent. Dies kann nicht mit einer ungünstigeren Struktur der erlernten Berufe erklärt werden. Junge Erwachsene, die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende erhalten, sind bei Beginn einer Berufsausbildung durchschnittlich älter, obwohl sie vermutlich seltener eine höhere Schule absolviert haben. Um mit Daten der Statistik der Bundesagentur für Arbeit die Ursachen dafür herausarbeiten zu können, ist es notwendig, die Qualität der Verwaltungsdaten besonders zu den Schulabschlüssen zu verbessern.

Aktualisierung der Daten Ende 2019

Ende 2019 werden die Analysen mit Daten des Jahres 2017 aktualisiert und im Internetangebot der Statistik der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung gestellt. Sie werden in einem weiteren Schritt eine Annäherung an Erstausbildungen enthalten, um den Vergleich zwischen allen Auszubildenden und den Empfängerinnen und Empfängern von Grundsicherung unter ihnen zu schärfen.

Weitere Informationen

  • Übergänge in Ausbildung aus ALG-II-Bezug
    Auswertung der Statistik der Grundsicherung für Arbeitsuchende und der Beschäftigungsstatistik sowie ihrer Schnittmenge. Ein Datenangebot der Statistik der Bundesagentur für Arbeit.
 
 
 

überaus informiert

 

Besucher-Hits