06.12.2011 | Redaktion

Telefonieren für Bewerbungsprofis

Viele Bewerberinnen und Bewerber scheuen sich zum Hörer zu greifen und offene Fragen zu klären. Und das, obwohl mit einem Telefonat bereits vor dem Versand von Bewerbungsunterlagen ein guter Eindruck beim potenziellen Arbeitgeber hinterlassen werden kann. Dieses Lernangebot liefert zahlreiche Tipps zum Telefonieren im Bewerbungsprozess.

Anna und Christian möchten sich telefonisch bei einem Fahrradhandel mit angeschlossener Werkstatt um Praktikumsstellen bewerben. Anna interessiert sich für den Beruf der Kauffrau für Bürokommunikation. Und Christian kann sich vorstellen, später Fahrradmonteur zu werden.

Ein erster Schritt in die richtige Richtung ist daher ein Praktikum. Jetzt stehen die beiden vor der Aufgabe, im Betrieb anzurufen und sich für ein solches Praktikum vorzustellen.

Kurzinformation

ThemaTelefonieren im Bewerbungsprozess
LerninhalteVorbereitung auf ein Telefonat
Wichtige Bausteine und Formulierungen
Tipps und Tricks
ZielgruppeJugendliche, die sich aktuell oder in naher Zukunft im Bewerbungsprozess befinden.
Umfang/DauerVorbereitung: 3 Inhaltsseiten
Das Telefonat: 8 Inhaltsseiten
Technische VoraussetzungenDas Lernangebot beinhaltet zahlreiche Audioinhalte. Die Rechner der Lernenden müssen daher über eine Soundkarte und Lautsprecher oder - bei Arbeit in Gruppen sinnvoller - Kopfhörer verfügen.

Außerdem enthält das Lernangebot Videos, für die der Adobe Flash Player als Browserplugin installiert sein muss. Kostenloser Download des Flash Players auf der Website von Adobe.

Lernangebot ansehen und zuweisen

Um dieses Lernangebot in der Lernbox ansehen und Lernenden zuweisen zu können, loggen Sie sich bitte ein.