10.08.2018 | Redaktion | PM BMAS

Startschuss für den Inklusionspreis

Unternehmen können sich ab sofort bewerben

Der Startschuss für den Inklusionspreis der Wirtschaft 2019 ist gefallen: Ab sofort können sich Unternehmen mit beispielhaften Maßnahmen zur Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung bewerben. Der Inklusionspreis zeichnet Unternehmen verschiedener Größen aus, die innovative und damit nachahmenswerte Wege gefunden haben, wie Inklusion im Arbeitsleben gestaltet werden kann.

Bild: Robert Kneschke | Fotolia

Die initiierenden Organisationen des Inklusionspreises für die Wirtschaft sind die Bundesagentur für Arbeit (BA), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, die Charta der Vielfalt und das UnternehmensForum. Mit dem Preis wollen sie zeigen, dass Inklusion von Menschen mit Behinderungen für Unternehmen auf Dauer keine Belastung bedeutet, sondern im Gegenteil einen zusätzlichen Mehrwert schafft. Dass Inklusion nicht nur ein Instrument zu Fachkräftesicherung ist, sondern dass die Vielfalt der Beschäftigten ein Erfolgsfaktor für Unternehmen ist, beweisen die Prämierten der Vorjahre aus ihrer Sicht eindrücklich.

Bis zum 31. Oktober 2018 können Unternehmen für den Preis vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben.

 
 
 

überaus informiert

 

Besucher-Hits