09.01.2018 | PM DJI | Redaktion

Forschungsübersicht Jugendberufshilfe

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat eine Forschungsübersicht über die Leistungen und Strukturen der Jugendberufshilfe veröffentlicht. Zu den Strukturen, Angeboten, Akteuren, Finanzierungsformen und zum Personal der Jugendberufshilfe als Element der kommunalen Infrastruktur der Kinder- und Jugendhilfe gebe es bisher keine umfassenden und aktuellen empirischen Daten, so das DJI. Deshalb sei das spärliche empirische Wissen im Rahmen des DJI-Projektes "Jugendhilfe und sozialer Wandel - Leistungen und Strukturen" zusammengetragen worden.

DJI-Logo und Dienstgebäude in München
DJI-Logo und Dienstgebäude in München              Bild: Matthes/wikipedia

Das Praxisfeld ist aus Sicht des Autors Andreas Mairhofer angesichts vielfältiger Probleme junger Menschen beim Übergang individual-biografisch wie auch gesellschaftlich hoch relevant. Die von ihm zusammengestellte Übersicht beginnt mit einer Gegenstandsbestimmung und einer Beschreibung unterschiedlicher gegenstandsbezogener Konzepte. Anschließend werden die zentralen empirischen Quellen, die genutzte Suchstrategie sowie die recherchierten Studien knapp beschrieben.

Die Darstellung der empirischen Erkenntnisse zu Dimensionen der Grundkonfiguration der Jugendberufshilfe erfolgt entlang inhaltlicher Themenbereiche (Förderstrukturen, Angebote, Einrichtungen, Personal etc.). Die zentralen Befunde bzw. Trends der Studien und/oder Ergebnisse werden jeweils zum Ende der zehn Unterabschnitte des Kapitels knapp in "Ergebniskästen" zusammengefasst. Ein kurzes Resümee zur Struktur der Forschungslandschaft und deren Konsequenten für den Forschungsstand rundet die Forschungsübersicht ab.

 
 
 

überaus informiert

 

Besucher-Hits