22.09.2017 | Redaktion

Mathe als Mission

Neue Lern-App der Initiative JOBLINGE

Mit Hilfe der neuen Lern-App "Mathe als Mission" will die Initiative JOBLINGE benachteiligten, langzeitarbeitslosen Jugendlichen ermöglichen, sich selbständig und digital in Mathematik fortzubilden. Die App ist Teil des neuen MINT-Programms der Initiative, mit dem sie junge Menschen für Berufe in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern und sie in entsprechende Ausbildungen vermitteln will.

Comic-Figur aus der Lern-App "Mathe als Mission"
Auszug aus dem Trailer zum MINT-Programm

Die App kombiniert klassische Lerninhalte mit einem Spiel. Dieses Format soll auch Jugendliche mit mangelndem Interesse an Mathematik und MINT-Berufen motivieren: "Sie spielen die App, lernen Mathe und qualifizieren sich gleichzeitig für die Anforderungen technischer Ausbildungsberufe", erläutert Kadim Tas, operativer Vorstand der JOBLINGE-Dachorganisation, die erhoffte Wirkung.

Das MINT-Programm der Initiative JOBLINGE besteht aus zwei Bestandteilen: Parallel zur App werden die Teilnehmer in praxisnahen "MINTwelten"-Workshops in Unternehmen für MINT-Berufe sensibilisiert. Dabei sollen sich für die beteiligten Firmen neue Wege eröffnen, Kandidaten kennenzulernen sowie Kompetenzen und Interessen unverbindlich zu testen. Das Programm mit digitalem und praktischem Teil wird seit September auf alle 27 JOBLINGE-Standorte bundesweit ausgeweitet. Jährlich sollen mindestens 350 Jugendliche in MINT-Ausbildungsberufe vermittelt werden.

JOBLINGE ist eine gemeinnützige Initiative der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group und der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG. Ziel ist es, mit Hilfe des bürgerschaftlichen Engagements von Partnern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft Jugendliche auf ihrem Weg in die Arbeitswelt zu unterstützen.

 
 
 

überaus informiert

 

Besucher-Hits