12.06.2017 | Redaktion

Duale Ausbildung in 16 Sprachen

Broschüre der KAUSA Servicestellen informiert zugewanderte Eltern

Was funktioniert das System der dualen Ausbildung in Deutschland? Wie hilfreich ist ein Praktikum für die Berufswahl? Wie unterstützt die Bundesagentur für Arbeit? - Diese und weitere Fragen beantwortet eine Broschüre der KAUSA Servicestellen, die nun in 16 Sprachen vorliegt. Die Broschüre richtet sich an zugewanderte Eltern, die ihre Kinder beim Einstieg ins Berufsleben unterstützen wollen. Sie erfahren darin, welche Möglichkeiten sie dabei haben und wo sie selbst Rat und Hilfe finden.

Die bosnische und die persische Titelseite des KAUSA-Elternratgebers

Die Broschüre „KAUSA Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland“ liegt in folgenden Sprachen vor: Arabisch, Bosnisch / Kroatisch / Serbisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Türkisch - und natürlich Deutsch. Alle Sprachversionen stehen auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zum Download bereit, einige können auch bestellt werden.

An 29 Standorten in Deutschland entwickeln und etablieren KAUSA Servicestellen regionale Beratungsnetzwerke, um Selbstständige, jugendliche Migranten und junge Flüchtlinge sowie Eltern in Ausbildungsfragen zu unterstützen. Die Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration will Selbstständige mit Migrationshintergrund für die Berufsausbildung gewinnen, die Ausbildungsbeteiligung von jungen Migranten und Flüchtlingen erhöhen sowie Eltern über die berufliche Ausbildung informieren.

 
 
 

überaus informiert

 

Besucher-Hits