Hochschulen

Mit dem Übergang Schule-Beruf beschäftigen sich verschiedene Disziplinen: Sozial-, Sonder-, Berufs- und Schulpädagogik.

Humboldt-Universität zu Berlin

*Institut für Erziehungswissenschaften
Abteilung Wirtschaftspädagogik*


Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Jürgen van Buer, van.Buer@rz.hu-berlin.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Empirische Berufsbildungsforschung mit Schwerpunkt im Bereich der Lehr-Lern-Forschung
  • Internationaler Vergleich im Bereich der Integration Jugendlicher in die berufliche (Erst-)Ausbildung bzw. in das Erwerbsleben
  • Qualität von Institutionen der (wirtschafts-)beruflichen Ausbildung/Qualifikation
  • Kooperationsprogramm "Wirtschaftspädagogik Osteuropa"


Ansprechpartnerin:
Frau Dr. Steffi Badel, Steffi.Badel@rz.hu-Berlin.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • lernschwache Jugendliche
  • Jugendliche in der Berufsvorbereitung
  • Wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs "Modulare-Duale-Qualifizierungsmaßnahme" (MDQM)
  • Wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs über Sprachförderung in MDQM und Entwicklung eines Sprachförderungskonzepts für den Modellversuch MDQM
  • Integration Jugendlicher mit Migrationshintergrund in Ausbildung und Arbeit
  • Wissenschaftliche Begleitung zum Modellversuch Qualifizierung-Sprache-Integration
  • Wissenschaftliche Begleitung zum Projekt "Alpha zuerst" (Sprachförderung junger Analphabeten und Integration in Arbeit)

Technische Universität Berlin

*Institut für Erziehungswissenschaft
Fachgebiet: Schul- und Berufspädagogik*

Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl, kirsten.lehmkuhl@tu-berlin.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Jugendliche und junge Erwachsene im Übergang von der Schule ins Arbeitsleben
  • Milieu- und habitusspezifische Berufsorientierung und Berufsfindungsprozesse
  • Praktiken inklusiver Bildung in Schule und Arbeitswelt
  • Die Professionalisierung von Lehrkräften

Universität Bielefeld

*Fakultät für Pädagogik*


AG 6: Weiterbildung/Bildungsmanagement

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Dieter Timmermann, dieter.timmermann@uni-bielefeld.de

Arbeitsschwerpunkte (u.a.):

  • Bildung und Beschäftigung
  • Bildungsplanung und Bildungspolitik
  • Bildungschancen und soziale Ungleichheit
  • Bildungsmanagement und Qualitätsmanagement im Bildungswesen
  • Berufliche Bildung: systemische und ökonomische Analysen


AG 8: Soziale Arbeit

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Hans-Uwe Otto, hansuwe.otto@uni-bielefeld.de 

Arbeitsschwerpunkte:

Senior Research Professor, Sprecher der NRW-Forscherschule "Education and Capabilities" der Universität Bielefeld und Technischen Universität Dortmund sowie Sprecher des Bielefeld Center for Education and Capability Research der Universität Bielefeld, Adjunct Professor an der School of Social Policy and Practice der University of Pennsylvania, Philadelphia, USA

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

*Bonner Zentrum für Lehrerbildung
Professur für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Berufspädagogik*

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Stephan Stomporowski, stomporowski@uni-bonn.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Berufliche Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
  • Berufliche Bildung Benachteiligter
  • Didaktik der Fachrichtung Ernährung
  • Berufsbildungpolitik
  • Historische Berufsbildungsforschung

Ostfalia Hochschule Braunschweig / Wolfenbüttel

*Fakultät Soziale Arbeit*

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Dirk Plickat, d.plickat@ostfalia.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Grundlagen der Schulpädagogik für sozialpädagogische Arbeitsfelder in und mit Schule
  • Lebensbedingungen und Lebenslagen heutiger Kinder und Jugendlicher
  • Professionsgeschichte der Erziehungs- und Bildungsberufe
  • Leittrends und Entwicklungen in Bildungssystemen im internationalen Vergleich
  • Zusammenhänge zwischen Bildungs-, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik
  • Schulsozialarbeit, arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit, Berufsbildungshilfen
  • Differenzierte Lernkonzepte und Förderprogramme (Unterstützung und Integration benachteiligter u. behinderter Heranwachsender) vom Elementarbereich bis in die berufliche Bildung, bes. Spielen, Lernen und Arbeiten

Universität Bremen

*Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften*

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Marc Thielen, m.thielen@uni-bremen.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Übergänge in Ausbildung und Beruf
  • Jugendliche mit Migrationshintergrund
  • Inklusive Berufsbildung


*Zentrum für Arbeit und Politik*

Ansprechpartnerin:
Frau Dr. Eva Anslinger, eva.anslinger@zap.uni-bremen.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Theorie und Praxis der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Kompetenzentwicklung in der beruflichen Bildung und im Lebenslauf
  • Gestaltung von Übergängen in der Bildungsbiografie

Technische Universität Darmstadt

*Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik
Fachgebiet Berufspädagogik*

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Josef Rützel, ruetzel@bpaed.tu-darmstadt.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Berufsbildungsreform und Systementwicklung einschließlich Kooperation und Netzwerkbildung
  • Organisationsentwicklung - Qualität - Evaluation
  • Curriculumentwicklung / Didaktik und Lehr-Lerngestaltung einschließlich E-Learning
  • Benachteiligte in der Berufsbildung
  • Professionalisierung des Lehr- und Bildungspersonals
  • Internationale Entwicklung und Zusammenarbeit in der Berufsbildung

Technische Universität Dortmund

*Fakultät Rehabilitationswissenschaften*

Ansprechpartner:
Herr Dr. Jörg Meier, joerg.meier@tu-dortmund.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Qualifikation und Behinderung
  • Institutionen, Lernorte der beruflich-sozialen Rehabilitation und beruflichen Bildung
  • Berufliche Sozialisation Behinderter und Benachteiligter
  • Sprache und Beruf
  • Arbeitslehre und Berufsorientierung in Förderschulen und Übergänge in Ausbildung

Fachhochschule Düsseldorf

*Fachbereich 6: Sozial- und Kulturwissenschaften
Fachgebiet Erziehungswissenschaft*

Ansprechpartnerin:
Frau Prof. Dr. Ruth Enggruber, ruth.enggruber@fh-duesseldorf.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • berufspädagogisch relevante Felder der Sozialpädagogik wie Jugendberufshilfe, Benachteiligtenförderung
  • mehr als 25-jährige Erfahrung mit Evaluations- und Prozessbegleitforschungsprojekten im Bereich der beruflichen Bildung, insbesondere Forschungs-, Beratungs- und Beiratstätigkeiten in der Beruflichen Benachteiligtenförderung sowie im Übergang Schule-Beruf

Europa-Universität Flensburg

*Abteilung Erziehungswissenschaft - Erwachsenenbildung / Weiterbildung*

Ansprechpartnerin:
Frau Dr. Beatrix Niemeyer-Jensen, niemeyer@uni-flensburg.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Professionelles Handeln in pädagogischen Berufen
  • Übergänge zwischen Bildung und Erwerbsarbeit
  • Internationale Bildungspolitik

Fachhochschule Frankfurt am Main

*Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit (Fb49*

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Claus Reis, csreis@fb4.fh-frankfurt.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Soziale Dienste und Armut
  • Arbeitslosigkeit
  • Wohnungslosigkeit

Justus-Liebig-Universität Gießen

*FB03 - Sozial- und Kulturwissenschaften
Institut für Erziehungswissenschaft
Professur für Berufspädagogik / Didaktik der Arbeitslehre*

Ansprechpartnerin:
Frau Prof. Dr. Marianne Friese, Marianne.Friese@erziehung.uni-giessen.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Berufliche Aus- und Weiterbildung von Benachteiligten
  • Berufliche Integration und berufliche Rehabilitation

Georg-August-Universität Göttingen

*Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) an der Georg-August-Universität*

Ansprechpartnerin: Dr. Bettina Kohlrausch

Arbeitsschwerpunkte:

  • Übergang Schule / Ausbildung
  • Benachteiligtenförderung
  • Teilhabechancen von Jugendlichen

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

*Zentrum für Schul- und Bildungsforschung*

Ansprechpartnerin: Dr. Maja S. Maier, smaja.maier@zsb.uni-halle.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Schul- und Bildungsforschung
  • Professions- und Organisationsforschung
  • Generationenverhältnisse und demografischer Wandel
  • Übergang Schule / Ausbildung

Universität der Bundeswehr Hamburg (Helmut-Schmidt-Universität)

*Professur für Berufs- und Betriebspädagogik*

Ansprechpartnerin:
Frau Prof. Dr. Karin Büchter, buechter@hsu-hh.de 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Qualifikationsforschung, Berufsentwicklung
  • Berufliche Bildung Benachteiligter
  • Historische Berufsbildungsforschung

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

*Philosophische  Fakultät
Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung*


Ansprechpartner:
Herr Dr. Günter Ratschinski, guenter.ratschinski@ifbe.uni-hannover.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Entwicklung beruflicher Ambitionen und Orientierungen
  • Empirische Benachteiligtenforschung
  • Adoleszenz
  • Evaluation pädagogischer Maßnahmen


Ansprechpartner:
Dr. Martin Koch, martin.koch@ifbe.uni-hannover.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Kompetenz, Herkunft und Habitus benachteiligter Jugendlicher
  • Historische Dimensionen beruflicher Exklusion und sozialer Ungleichheit
  • Kompetenzentwicklung und lebensweltliche Bezüge in Produktionsschulen
  • Qualifizierung benachteiligter Jugendlicher in sozialen Brennpunkten
  • Strukturen der Benachteiligtenförderung

Pädagogische Hochschule Heidelberg

*Institut für Erziehungswissenschaft*

Prof. Dr. Thomas Vogel, t.vogel@ph-heidelberg.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Übergänge von der Schule in den Beruf
  • Naturgemäße Berufsbildung - Bildung in der gesellschaftlichen Naturkrise
  • Qualitätsentwicklung allgemeiner und beruflicher Bildungsprozesse
  • Bildungspolitik - Entwicklung des Systems allgemeiner und beruflicher Bildung

Karlsruher Institut für Technologie

*Institut für Berufspädagogik*

Ansprechpartner:
Herr Dr. Walter Jungmann, walter.jungmann@ibp.uni-karlsruhe.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Interkulturelle Pädagogik und Berufspädagogik

Universität Kassel

*Fachbereich Sozialwesen
Institut für Sozialpädagogik und Soziologie der Lebensalter (Institut 1)*


Ansprechpartner:


Herr Prof. Dr. Werner Thole (wthole@uni-kassel.de)

Forschung und Arbeitsschwerpunkte:

  • Aktuelle und historische Kindheits- und Jugendforschung
  • Theoretische, professionsbezogene und disziplinäre Fragen der Sozialpädagogik
  • Theorie und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit



Frau Prof. Dr. Gudrun Wansing (gudrun.wansing@uni-kassel.de)

Forschung und Arbeitsschwerpunkte:

Universität Koblenz/Landau

*Institut für Sonderpädagogik*

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Christian Lindmeier, lindmeier@uni-landau.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Berufliche und soziale Integration lernbehinderter und benachteiligter Jugendlicher
  • Lebensentwürfe benachteiligter Jugendlicher
  • Berufliche Eingliederung von lernbehinderten Mädchen
  • Rekrutierungsverhalten von Betrieben

Universität Köln

*Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk*

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Detlef Buschfeld, forschungsinstitut-berufsbildung@uni-koeln.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Handwerkspädagogische relevante Bildungsforschung
  • Methodik und Didaktik
  • Ausbilder und Lehrkräfteförderung

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

*Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Soziologie*

Prof. Dr. Ulrike Hormel, hormel@ph-ludwigsburg.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft
  • (Re-)Produktion von sozialer Differenz und Ungleichheit im Bildungssystem

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

*Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften
Institut für Berufs- und Betriebspädagogik*

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Dietmar Frommberger, dietmar.frommberger@ovgu.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Lehren und Lernen in der Berufsbildung
  • Internationale und international-vergleichende Berufsbildungsforschung

Fachhochschule Münster

*Institut für Berufliche Lehrerbildung*

Ansprechpartnerin:
Frau Ursula Bylinski, bylinski@fh-muenster.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Berufliche Bildung und Inklusion
  • Berufliche Integrationsförderung
  • Übergang Schule-Berufsausbildung
  • Professionalisierung des Bildungspersonals

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

*Institut für Erziehungswissenschaft
Zentrum für Berufsorientierungs- und Berufsverlaufsforschung (ZBB)*

Ansprechpartnerin: Katja Driesel-Lange

Arbeitsschwerpunkte:

  • Studien- und Berufsorientierung
  • Berufliche Entwicklung
  • Berufsorientierung und Gender
  • Interventionen zur Förderung der Berufswahlkompetenz
  • Professionalisierung von Lehrkräften

Universität Paderborn

*Institut für Erziehungswissenschaft
Allgemeine Pädagogik*

Ansprechpartner: Prof. Dr. Dietmar Heisler, dietmar.heisler@upb.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Berufspädagogik

Universität Potsdam

*Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung (IFK)*

Anprechpartner:
Prof. Dr. Dietmar Sturzbecher, dietmar@sturzbecher.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Jugend- und Famlienforschung
  • Anwendungsbezogene Forschungs(dienst)leistungen, u.a.Bereich Jugend und Jugendhilfe:Heranwachsen junger Menschen in unterschiedlichen sozialen Kontexten

Universität Siegen

*Fachbereich 2: Arbeitsbereich Berufs- und Wirtschaftspädagogik*


Ansprechpartner:
Prof. Dr. Richard Huisinga, huisinga@berufspaedagogik.uni-siegen.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Strukturwandel- und Transformationsforschung
  • Arbeitsorientierte Bildungstheorie und Didaktik
  • Theorie der Benachteiligung - Exklusions- und Inklusionsprozesse
  • Theorie der Professionalität und Lehrerbildung
  • Lernen in berufsbildenden Zusammenhängen


Ansprechpartner:
Jun.-Prof. Dr. phil. Eckart Diezemann,  Eckart.Diezemann@uni-siegen.de 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Fragen der Benachteiligtenförderung und Inklusion
  • Subjektkonstitution und gesellschaftliche Teilnahme

Hochschule RheinMain Wiesbaden

*Fachbereich Sozialwesen*

Ansprechpartner:
Herr Prof. Dr. Josef Faltermeier, faltermeier@hs-rm.de

Arbeitsschwerpunkte:

  • Geschichte, Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Diversity und Inklusion