Soziale Teilhabe durch Arbeit für junge erwachsene Flüchtlinge und erwerbsfähige Leistungsberechtigte (STAFFEL)

Fördergebiet

Bund

Zuständiges Ministerium

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Laufzeit

Bis 31.12.2018

Link zur Förderdatenbank

Link zum Internetauftritt

https://www.bmas.de/DE/Themen/Arbeitsmarkt/Modellprogramme/soziale-teilhabe-durch-arbeit-fuer-junge-erwachsene.html

Handlungsfeld(er)

Berufsvorbereitung
Übergangsmanagement
Nachqualifizierung

Was wird angeboten?

Begleitung/Coaching
Beratung
Qualifizierung/Unterweisung/produktionsorientiertes Lernen

An wen richtet sich das Angebot?

Jugendliche/junge Erwachsene - Einwanderer und Flüchtlinge
Jugendliche/junge Erwachsene - Sozial benachteiligte Personen

Welches Anliegen verfolgt die Maßnahme?

Ausbildung vorbereiten
Berufspraxis simulieren und üben
Kompetenzen und Potenziale feststellen
Übergänge in Arbeit und Beschäftigung sichern

 

Beschreibung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert Arbeitsverhältnisse mit jungen erwachsenen, erwerbsfähigen Leistungsberechtigten im Rechtskreis des Sozialgesetzbuchs (SGB) II, die zwischen 25 und 35 Jahre alt sind.

Diese Arbeitsverhältnisse mit anerkannten Flüchtlingen und anderen Leistungsberechtigten, deren Vermittlung erschwert ist, werden durch flankierende Anstrengungen in Form von Anleitung, Betreuung und Begleitung zusätzlich unterstützt.

Ziel ist es, junge leistungsberechtigte Menschen an Beschäftigung oder Ausbildung heranzuführen und langfristig in den Arbeitsmarkt sowie in die Gesellschaft zu integrieren.

Antragsberechtigt sind juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts, die Maßnahmen mit sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen mit einer Wochenarbeitszeit von 20 Stunden anbieten sowie begleitende Maßnahmen gewährleisten können.