Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Fördergebiet

Bund

Zuständiges Ministerium

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit

Link zur Förderdatenbank

http://www.foerderdatenbank.de/jump/?12867

Link zum Internetauftritt

https://www.bmbf.de/de/hilfe-fuer-kommunen-und-kreisfreie-staedte-1829.html

Handlungsfeld(er)

Berufsorientierung
Berufsvorbereitung
Übergangsmanagement
Berufsausbildung

Was wird angeboten?

Administrative und organisatorische Hilfen
Beratung
Regionale oder landesweite Strukturentwicklung

An wen richtet sich das Angebot?

Jugendliche/junge Erwachsene - Einwanderer und Flüchtlinge
Kommunen/Regionen
Sonstige Personengruppen (Menschen mit Migrationshintergrund)

Welches Anliegen verfolgt die Maßnahme?

Lernortkooperation und Lernortvernetzung stärken
Netzwerke bilden und stärken
Strukturen entwickeln; Übergänge in Arbeit und Beschäftigung sichern
Übergänge managen, Matchingprozesse stärken

 

Beschreibung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Integration von geflüchteten Menschen.
Gefördert werden kommunale Koordinatoren, die relevante Bildungsakteure auf kommunaler Ebene koordinieren, um Bildungsangebote für Neuzugewanderte zu optimieren.

Die Koordinatoren sollen folgende Aufgaben bearbeiten:

  • Aufbau kommunaler Koordinierungsstrukturen und -gremien bei Nutzung und Erweiterung gegebenenfalls bestehender Strukturen,
  • Identifizierung und Einbindung der relevanten Bildungsakteure innerhalb und außerhalb der Kommunalverwaltung,
  • Herstellung von Transparenz über vor Ort tätige Bildungsakteure sowie vorhandene Bildungsangebote,
  • Beratung von Entscheidungsinstanzen der Kommune.

Ziel ist es, Zugänge zum Bildungssystem zu verbessern, Bildungsangebote aufeinander abzustimmen und datenbasiert zu steuern.

Antragsberechtigt sind Kreise und kreisfreie Städte.