Coachs für betriebliche Ausbildung

Fördergebiet

Rheinland-Pfalz

Zuständiges Ministerium

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

Laufzeit

Link zur Förderdatenbank

Link zum Internetauftritt

https://mwvlw.rlp.de/de/presse/detail/news/detail/News/wissing-dehoga-als-partner-im-projekt-ausbildungs-coaches-gewonnen/

Handlungsfeld(er)

Berufsausbildung

Was wird angeboten?

Begleitung/Coaching;
Beratung

An wen richtet sich das Angebot?

Jugendliche allgemein;
Betriebe des Handwerks sowie des Hotellerie- und Gastgewerbes

Welches Anliegen verfolgt die Maßnahme?

Ausbildung begleiten und unterstützen;
Ausbildungsabbrüche vermeiden;
Berufswahlprozess begleiten;
Übergänge managen, Matchingprozesse stärken;
Handwerk sowie Hotellerie- und Gastgewerbe unterstützen

 

Beschreibung


Das Wirtschaftsministerium des Landes Rheinland-Pfalz fördert gemeinsam mit Bundesagentur für Arbeit die Coachs für betriebliche Ausbildung. Weiterer Kooperationspartner ist zum einen die Handwerkskammern, zum anderen der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA).

Der Coach für betriebliche Ausbildung konzentriert sich darauf, Bewerber in eine Ausbildung zu bringen, die sich an ihren Wünschen, Möglichkeiten und den Erfordernissen des Ausbildungsmarktes orientiert. Sowohl die Ausbildungsbetriebe als auch die Auszubildenden werden beratend unterstützt.

Ein Modul des Programms fördert gezielt die Arbeit der Coachs mit Flüchtlingen im ausbildungsfähigen Alter (Flüchtlings-Netzwerker).